Hersteller der weltweit führenden Risiko- und Analysesoftware @RISK und DecisionTools Suite
ENGLISH I ESPAÑOL I PORTUGUÉS I FRANÇAIS I DEUTSCH I 日本語 I 中文 I РУССКИЙ
Was gibt’s Neues in
DecisionTools Suite 7

» Just released: DecisionTools Suite7.5 auf Deutsch! See What's New in 7.5 (auf Englisch)
 

Die neue DecisionTools Suite 7.0 bietet zahlreiche Verbesserungen für alle Entscheidungsträger! Von allgemeinen Bedienungsverbesserungen bis hin zu neuen, speziellen Analysefunktionen – die neue DecisionTools Suite 7.0 bietet etwas für jedermann.

Außerdem wurde ein neues Mitglied in die Produktfamilie DecisionTools Suite aufgenommen: BigPicture, das Map-Dateien- und Datenexplorations-Tool von Palisade ist nun Teil der gesamten Suite! Von strategischer Planung zu Datenanalyse und zu Konzept-Maps – BigPicture fügt jedem Entscheidungsprozess eine visuelle Dimension hinzu.

 

 
Was gibt’s Neues in…
@RISK 7
Effizienzlinien-Analyse (in RISKOptimizer)
Korrelationen mit Hilfe von Copulas
Freigeben von Modellen und Diagrammen an Nicht-@RISK-Benutzer
Datenansicht zum Anzeigen beliebiger Excel-Daten mit @RISK-Diagrammen
Angepasste formatierte Excel-Berichte
Enhanced Right-Click Menu
   
Was gibt’s Neues in der gesamten Suite:
DecisionTools Suite 7
Vorstellung von BigPicture
Das neue Map-Datei-, Schematisierungs- und Datenexplorations-Tool von Palisade mit 5-Sterne-Bewertung
Automatische Software-Updates
Was gibt’s Neues in…
Evolver  
Effizienzlinien-Analyse (Industrial edition)
Was gibt’s Neues in…
PrecisionTree
Integration mit BigPicture als eine Entscheidungsbaumansicht
Was gibt’s Neues in…
StatTools
Datenansicht zum Anzeigen beliebiger Excel-Daten mit @RISK-Diagrammen
Neue StatTools-Analysen
   
Was gibt’s Neues in…
NeuralTools
Datenansicht zum Anzeigen beliebiger Excel-Daten mit @RISK-Diagrammen

 

Was gibt’s Neues in
@RISK  7

Effizienzlinien-Analyse

Die Effizienzlinien-Analyse ist bei Finanzmodellen, besonders im Bereich der Portfolio-Optimierung weit verbreitet. Eine Effizienzlinie ist ein Diagramm, das die optimale Rendite für eine bestimmte akzeptable Risikostufe zeigt.

Die Funktion RISKOptimizer von @RISK führt für jede angegebene akzeptable Risikostufe eine Optimierung durch. In einem Finanzportfolio optimieren wir die erwartete Rendite durch Veränderung der verschiedenen Zuweisungen von Investmentfonds. Die Risikostufe ist eine Beschränkung, die durch einen Bereich möglicher Werte variiert wird. Die resultierende Effizienzlinie ist eine zweidimensionale grafische Darstellung der einzelnen Optimierungsergebnisse. Die Leistung eines beliebigen Portfolios kann mit Hilfe von Effizienzlinien beachtlich verbessert werden. Diese Funktion ist auch in Evolver verfügbar.

Die Effizienzlinien-Funktion findet auch außerhalb des Bereichs Portfolio-Optimierung Anwendung: sie kann immer dann eingesetzt werden, wenn viele Optimierungen schnell ausgeführt werden müssen, um in einem Optimierungsproblem Kompromisse zwischen zwei Größen zu analysieren.

 

Berechnung der Effizienzlinie in RISKOptimizer.

 

Korrelationen mit Hilfe von Copulas

Korrelationskoeffizienten werden seit langem zur Berechnung der gegenseitigen Abhängigkeit von zwei oder mehr Variablen verwendet. @RISK bietet nun eine neue Methode, mit der Korrelationen Ihren @RISK-Eingabeverteilungen mit Hilfe von Copulas hinzugefügt werden können. Copulas sind eine Alternative zu herkömmlichen Korrelationsmatrizen und bieten eine höhere Flexibilität bei den Arten der Korrelationsmuster, die @RISK erstellen kann. Dadurch erhalten Sie eine bessere Kontrolle über die Details des Korrelationsmusters. Copulas sind besonders in Bereichen wie Finanzwesen vorteilhaft, in denen sie zur Modellierung der Zusammenhänge zwischen verzerrten – aber auch symmetrischen – Verteilungen verwendet werden. Beispielsweise werden Copulas bei Optionspreisen und bei Portfolio-Risikospannen angewandt. Sie dienen auch zur Identifizierung von wirtschaftlichen Kapitaladäquanzbedingungen, des Marktrisikos, Kreditrisikos und Betriebsrisikos.

@RISK bietet mehrere Copula-Muster, um Ihren Modellierungsanforderungen nachzukommen, einschließlich Clayton, Gumbel, Frank, Gauss’sche und T-Copulas. Und mit unserer Funktion für empirische Copulas können Sie Ihre eigene, angepasste Copula erstellen, die das Korrelationsmuster eines willkürlichen Datensatzes nachahmt.

Mit dem @RISK-Tool „Copula anpassen“ können Sie bestimmen, welche Copula und Copula-Parameter verwendet werden sollen. Dieser Vorgang entspricht dem Anpassen von Verteilungen mit @RISK und ermöglicht das Anwenden von zwei verschiedenen Methoden, abhängig von der Art der vorliegenden Werteprobendaten und der Anforderungen.

 

Eine Clayton-Copula, eine der vielen neuen in @RISK 7 verfügbaren Copulas.

 

Freigeben von @RISK-Modellen und an Nicht-@RISK-Benutzer

Nun können Sie Eingabeverteilungen und Simulationsergebnisse auf grafische Weise an andere Personen verteilen, die @RISK nicht auf ihren Computern installiert haben. Sie können einfach Ihre Arbeitsmappe öffnen und die @RISK-Diagramme mit der Funktion „Mini-Diagramme anzeigen“ anzeigen, die an die zugehörigen Zellen angehängt sind. Es ist kein spezielles Ansichtsprogramm oder Add-In erforderlich! Mini-Diagramme können in @RISK auch zum schnellen visuellen Prüfen von Diagrammen direkt in Ihrem Modell verwendet werden. Möchten Sie mehr Details erfahren? Klicken Sie einfach auf ein Mini-Diagramm, um das vollständig interaktive @RISK-Diagramm anzuzeigen.

 

Mit @RISK Mini-Diagrammen können Nicht-@RISK-Benutzer Verteilungen ohne ein eigenes Ansichtsprogramm grafisch darstellen.

 

Datenansicht

Diese interaktive Funktion ermöglicht das Anzeigen beliebiger Excel-Daten mit Hilfe von @RISK-Diagrammen und -Tabellen. Die Datenansicht kann nicht nur Daten aus @RISK-Modellen verwenden, sondern auch Daten aus anderen Quellen abrufen. Es muss keine Simulation ausgeführt werden.

Benutzer können über die bedienerfreundliche, intuitive Schnittstelle einfach eine beliebige Variable auswählen, um mit Hilfe des großartigen Grafiksystems von @RISK unmittelbar Diagramme zu erstellen, die dann manipuliert, angepasst und für Berichte und zur Verteilung verwendet werden können. Sie können Histogramme, Summendiagramme, Trend- oder Box-Plots erstellen – alle Ergebnisdiagramme, die in @RISK verfügbar sind.

 

Die Datenansicht-Übersichtsansicht zeigt Mini-Diagramme von Histogrammen, die zur weiteren Analyse weggezogen werden können.

 

Die Datenansicht ermöglicht auch die nähere Betrachtung der Daten mit Hilfe der Korrelationsansicht, die eine Übersichtsmatrix der verschiedenen Korrelationen zwischen den Variablen eines Datensatzes bietet. Punktdiagramme in Mini-Diagrammausführung stellen die Korrelationen visuell dar und können weggezogen werden, um eine größere, detailliertere Ansicht desselben Diagramms zu erhalten.

 

Die Datenansicht-Korrelationsansicht in @RISK zeigt die Zusammenhänge zwischen Variablen.

Die Funktion Datenansicht ist nicht nur in @RISK sondern auch in StatTools und NeuralTools verfügbar.

 

Angepasste Excel-Berichte und PDF-Berichte

Neue angepasste Excel-Berichte in @RISK ermöglichen das Erstellen von exakt den Simulationsergebnisberichten, die Sie benötigen, direkt in Excel. Dazu wird eine einfache Schnittstelle genutzt. Geben Sie nur die benötigten Diagramme und Statistiken an und reihen Sie diese mit wenigen Klicks nach Wunsch. Ihr angepasster Bericht wird automatisch zur optimalen Darstellung formatiert.

Außerdem können nun alle @RISK-Berichte in das PDF-Format exportiert werden. Das ist eine Ergänzung zu den bisher verfügbaren Dateiformatoptionen.

 

Mit den neuen angepassten Excel-Berichten in @RISK können Sie die gewünschten Elemente an den gewünschten Stellen berücksichtigen.

 

Enhanced Right-Click Menu

Richten Sie ihre Modell- und Ansichtsergebnis-Diagramme mit einem robusten neuen @RISK Kontextmenü ein. Mit dieser zeitsparenden Methode können Sie einfach die gewünschte Zelle auswählen, rechtsklicken und eine Verteilung hinzufügen, Diagramme erstellen und mehr.

 

Das neue @RISK Kontextmenü ist ein praktischer Kurzbefehl zu Ausgabediagrammen, Eingabeverteilungen und mehr.

 

 

Was gibt’s Neues in der gesamten
DecisionTools Suite  7

 

Vorstellung von    BigPicture

BigPicture ist die neueste Komponente der DecisionTools Suite. Sie bietet Diagramm- und Datenvisualisierungsfunktionalität in Excel und ermöglicht das Erstellen von Map-Dateien, um Ihre Gedanken und Ideen zu organisieren oder um dynamische Maps und Berichte aus beliebigen Kalkulationstabellendaten zu erstellen. Strategische Planung, Datenanalyse und Organisationsdiagramme für die Personalabteilung sind nur einige der zahllosen Anwendungsmöglichkeiten dieses leistungsstarken neuen Tools.

Zum Unterschied von anderen Map-Datei-Softwareprogrammen kombiniert BigPicture die Aussagekraft von visuellen Darstellungen und Kalkulationstabellen direkt in Excel. Jedweder und aller Inhalt der Kalkulationstabellenzellen kann mit BigPicture-Diagrammen, -Berichten und -Maps verknüpft werden. Wenn Sie die Zahlen oder Formeln in Excel aktualisieren, werden die visuellen Diagramme auch automatisch aktualisiert. Die Integration erfolgt nahtlos.

Als Teil der DecisionTools Suite 7 ist BigPicture direkt in PrecisionTree integriert und konvertiert Entscheidungsbäume in visuelle Map-Dateien. Außerdem können Sie auch die kompliziertesten Daten und Ergebnisse in intuitive und flexible Diagramme konvertieren – wodurch Ihre Berichte überzeugender und für alle Beteiligten und Entscheidungsträger zugänglich werden.

» Weitere Informationen über BigPicture

 

Eine dynamische BigPicture Daten-Map von Umsatzinformationen nach Jahr, Region und Land.

 

Automatische Aktualisierung

Halten Sie Ihre Software einfach auf dem neuesten Stand. Nun haben alle Benutzer der DecisionTools Suite 7 die Option, automatische Benachrichtigungen über Aktualisierungen direkt aus der Software zu erhalten. Alle neuesten Funktionen und Korrekturen sind unmittelbar nach der Veröffentlichung erhältlich. Die automatische Systemaktualisierung benötigt nur einen einzigen Klick. Sie brauchen keine Website zu besuchen, um das neue Update abzurufen.

 

Was gibt’s Neues in
PrecisionTree

Integration mit BigPicture

BigPicture bietet unerreichte visuelle Schematisierungs- und Berichtfunktionen und wird immer häufiger zur Analyse, Diskussion und Freigabe von Informationen über komplizierte Entscheidungen verwendet.

PrecisionTree bietet nun die Möglichkeit, quantitative Entscheidungsbaummodelle direkt nach BigPicture zu exportieren, um diese in fantastische visuelle Maps zu konvertieren, die für Präsentationen und zur Diskussion an beliebige Excel-Benutzer weitergeleitet werden können. Mit dieser Fähigkeit wird die kollaborative Entscheidungsfindung wesentlich einfacher. Diese Funktion schließt die Lücke zwischen quantitativer Wahrscheinlichkeitsanalyse und Expertenwissen.

Ein Entscheidungsbaum aus PrecisionTree, zur Präsentation und Diskussion in BigPicture angezeigt.

 

 

Was gibt’s Neues in
StatTools

 

Clusteranalyse

Bei der Clusteranalyse werden ähnliche Elemente in Ihren Daten in Gruppen zusammengefasst, damit die Elemente in derselben Gruppe ähnlicher als diejenigen in anderen Gruppen sind. Das hilft dem Benutzer die Unterschiede zwischen Datenpunkten hervorzuheben und zu quantifizieren.


Ein Dendrogramm ist Teil eines Clusteranalysis-Berichts; es zeigt die Schritte des Vorgangs zum Gruppieren von Elementen auf Basis ihres Ähnlichkeitsgrades.

 

Hauptkomponenten-Analyse

Dabei wird die Dimensionalität großer Datensätze verringert, wodurch unwichtige Details eliminiert und gleichzeitig ausgeprägte Muster in den Daten hervorgehoben werden.


Der Bericht Hauptkomponenten-Analyse umfasst einen Ergebnis-Plot, der die eingegebenen mehrdimensionalen Daten in zwei Dimensionen darstellt (mit optionaler Farbcodierung basierend auf einer kategorischen Variable).

 

Aktualisierte Regressionen

Als Reaktion auf Kundenfeedback wurden die StatTools-Regressionsanalysen wesentlich bedienerfreundlicher gemacht. Das Einrichten von Pseudovariablen und anderen manuellen Prozessen gehört der Vergangenheit an. Nun können Sie komplizierte Regressionen mit einem einzigen Klick ausführen.

Außerdem können kompliziertere Zusammenhänge in den Daten mit Hilfe von nichtlinearen variablen Transformationen analysiert werden. Und die neue StatTools Regressionsanalyse wird aufgrund beachtlicher Verbesserungen bei der Geschwindigkeit mit großen Datensätzen einfach fertig.

Kategorische Balkendiagramme

Neue, aufsehenerregende Balkendiagramme für kategorische Variablen liefern eine praktische Methode zum Vorzeigen Ihrer Ergebnisse.


Dieses Balkendiagramm zeigt mehrere kategorische Variablen auf einen Blick.

 

Kruskal-Wallis-Test

Dieser nichtparametrische Test, der drei oder mehr Populationen vergleicht, wurde auf Kundennachfrage hinzugefügt.

 


Palisade Corporation
130 East Seneca Street
Suite 505
Ithaca, NY 14850
800 432 RISK (US/Can)
+1 607 277 8000
+1 607 277 8001 fax
sales@palisade.com
Palisade EMEA & India
+44 1895 425050 salesEMEA@palisade.com
salesIndia@palisade.com
Palisade Asia-Pacific
+61 2 9252 5922
salesAP@palisade.com
Palisade アジア・
パシフィック東京事務所
+81 3 5456 5287 tel
sales.jp@palisade.com
www.palisade.com/jp/
Palisade Latinoamérica
+1 607 277 8000 x318
+54-1152528795  Argentina
+56-25813492 Chile
+507-8365675 Panamá
+52 55 5350 2852 México
+511-7086781 Perú
+57-15085187 Colombia
servicioalcliente@palisade.com
ventas@palisade.com
www.palisade-lta.com
Palisade Brasil
+55 (21) 3958 1443
+1 607 277 8000 x318 tel
vendas@palisade.com
www.palisade-br.com