Hersteller der weltweit führenden Risiko- und Analysesoftware @RISK und DecisionTools Suite
ENGLISH I ESPAÑOL I PORTUGUÉS I FRANÇAIS I DEUTSCH I 日本語 I 中文 I РУССКИЙ
Live Chat
Fallstudien
DecisionTools verkürzt die Arbeit im Verteilungsmanagement von Stunden auf Minuten

Logion ist eine Beratungsgesellschaft in Holland, die sich auf Transport-, Verteilungs- und Lagerbestandsmanagement spezialisiert. Die Beratungs- und Realisierungsmanager dieser Gesellschaft verwenden Entscheidungsunterstützungsmodelle, um die Wirksamkeit und Effizienz der Versandlogistik ihrer Kunden verbessern zu können. Durch Reduzierung der für die Analyse erforderlichen Zeit und Verbesserung der Modellgenauigkeit ist die hoch entwickelte DecisionTools Suite von Palisade zu einem wichtigen Bestandteil der Geschäftsstrategie und Konkurrenzfähigkeit dieser Gesellschaft geworden.

„Als ich das erste Mal etwas über @RISK und BestFit-Software von Palisade gelesen habe“, sagt Rolf van Lingen (Logion), „wusste ich gleich, dass das das Richtige war. Diese Software ist einfach erstaunlich. Nach solch einem flexiblen Produkt habe ich schon seit Jahren gesucht. Es ist jetzt nicht mehr nötig, angestrengt mithilfe von Excel-Kalkulationstabellen durch die Nacht hindurch zu arbeiten, um Kundentermine einzuhalten. Die Software von Palisade ermöglicht mir, meine Arbeit schneller zu erledigen und ich habe auch viel mehr Freude daran!“

Logion verwendet die DecisionTools Suite – die die Programme @RISK, BestFit, TopRank und PrecisionTree enthält – um den Kunden beim Optimieren folgender Funktionen zu helfen:

  • Versandplanung
  • Einführung neuer Produkte
  • Lagebestandshaltung
  • Lieferkettenvorlaufzeit
  • Auftragsrückstand
  • Kundendienstaktivitäten

Durch Logion sind so genannte ABC (Activity Based Costing)-Modelle entwickelt worden, um die Versand- und Lagerhaltungsaktivitäten der Kunden zu verbessern, und zwar sowohl was die Leistungsfähigkeit als auch den Arbeitsfluss anbetrifft. Diese Modelle enthalten jeweils bis zu 75 Eingabevariablen. Zu den wichtigen Ausgabe- oder Fazitvariablen gehören Geschäftskosten, Gesamtarbeitskosten, Kosten pro Produkt und Kosten pro Kunde. Van Lingen meint, dass die herkömmlichen Einzelpunktschätzungen und deterministischen Modelliertechniken für diese ABC-Modelle nicht gut geeignet sind.

Er verwendet TopRank, um herauszufinden, welche Eingabeparameter sich am meisten auf die Leistungsfähigkeit auswirken, und bringt diese Parameter dann entsprechend ihrer Wichtigkeit in Rangkorrelation. Es kann sich dabei z.B. um Ankunft und Abfahrt von LKWs oder um Anzahl und Zusammenstellung von Komponenten für Kundenaufträge handeln. Anschließend verwendet van Lingen das BestFit-Programm, um die Wahrscheinlichkeitsverteilungen festzulegen, durch die die An- und Ablieferungen von Fracht, LKWs usw. am genauesten beschrieben werden, da statische Modellierumgebungen für solche logistischen Vorgänge nicht gut geeignet sind. „Als ich das erste Mal in dieser Weise mit BestFit gearbeitet habe, war ich sehr überrascht. Was vorher mehrere Stunden gedauert hatte, war plötzlich mithilfe von nur drei bis fünf Mausklicks möglich!“

Der nächste Schritt ist dann, den Vorgang in @RISK zu simulieren, und van Lingen meint, dass diese Modelle eine große Verbesserung gegenüber seinen früheren statischen Modellen darstellen, besonders wenn es um Lagerbestandsplanung und Lagerbestandskontrolle geht. Je größer die Unbestimmtheit bei Vorlaufszeit und Nachfrage, desto höhere Lagermengen sind erforderlich, um den nötigen Kundendienst aufrecht erhalten zu können. Variationen können nicht vollkommen vermieden werden und daraus ergibt sich die Notwendigkeit eines angemessenen Simulationsumfeldes, um die nötigen Kompromisse zwischen Dienstleistungsebenen und Lagerhaltungskosten modellieren zu können.

Van Lingen ist davon überzeugt, dass die durch Palisade gelieferte Software für das Geschäft von Logion fast unbezahlbar ist. Durch die mithilfe dieser Software möglichen Modelle, in denen die Unbestimmtheit dynamisch dargestellt wird, kann sich Logion ein viel realistischeres Bild von allen möglichen Ergebnissen machen. Außerdem kann diese Beratungsgesellschaft auf diese Weise vieles an Zeit und Arbeitskräften einsparen, da durch die Software systematisch Tausende von Szenarien durchgearbeitet werden. Zusammenfassend meint Van Lingen, dass die Software einfach cool und auch einfach zu verwenden ist.

» The DecisionTools Suite
» @RISK



Palisade Corporation
798 Cascadilla Street
Ithaca, NY 14850-3239
800 432 RISK (US/Can)
+1 607 277 8000
+1 607 277 8001 fax
sales@palisade.com
Palisade EMEA & India
+44 1895 425050 salesEMEA@palisade.com
salesIndia@palisade.com
Palisade Asia-Pacific
+61 2 9252 5922
salesAP@palisade.com
Palisade アジア・
パシフィック東京事務所
+81 3 5456 5287 tel
sales.jp@palisade.com
www.palisade.com/jp/
Palisade Latinoamérica
+1 607 277 8000 x318
+54-1152528795  Argentina
+56-25813492 Chile
+507-8365675 Panamá
+52 55 5350 2852 México
+511-7086781 Perú
+57-15085187 Colombia
servicioalcliente@palisade.com
ventas@palisade.com
www.palisade-lta.com
Palisade Brasil
+55 (21) 3958 1443
+1 607 277 8000 x318 tel
vendas@palisade.com
www.palisade-br.com