Hersteller der weltweit führenden Risiko- und Analysesoftware @RISK und DecisionTools Suite
ENGLISH I ESPAÑOL I PORTUGUÉS I FRANÇAIS I DEUTSCH I 日本語 I 中文 I РУССКИЙ
Live Chat
Fallstudien
Hitachi Solutions verwendet @RISK-Entwickler-Kit für Risikoanalyse in der Fertigungsbranche

In der Fertigungsbranche wird die Zulieferungsplanung auf Basis von Nachfrage und Rohmaterialpreisen vorgenommen, aber diese Faktoren sind nur sehr schwer zu prognostizieren. Aus diesem Grunde ist es sehr wichtig, den Unterschied zwischen Prognosen und Wirklichkeit zu verstehen und auch, wie sich das aufs Management auswirkt. In der Planungsabteilung von Hitachi Solutions East Japan, Ltd. wird das @RISK-Entwickler-Kit dazu verwendet, eine quantitative Auswertung von Risikospannen, wie z. B. bei Value at Risk (VaR), vorzunehmen, und zwar auf Basis von Profitmodellen und stochastischen Variablen, einschließlich Nachfrage-, Preis- und Devisenkurs-Faktoren.

Risikomanagement in der Fertigungsbranche

Masaru Tezuka, Leiter der Forschungssparte in der Planungsabteilung von Hitachi, hat zu diesem Thema Folgendes zu sagen: „Wir haben das @RISK-Entwickler-Kit sofort verwendet, als wir von diesem Produkt in einem Trainingsseminar von Palisade gehört haben. Durch dieses Kit haben wir nicht nur von der Wichtigkeit und Zweckmäßigkeit von @RISK, sondern auch von den ausgezeichneten Trainings- und Support-Möglichkeiten erfahren.“

Hitachi Solutions East Japan Ltd. hat seinen Hauptsitz in Sendai City, Miyagi Prefecture, und ist für die Daten- und Risikoanalyse bezüglich Lieferketten-Management, Produktion , Verkaufs- und Lagerbestandsplanung sowie zugehöriges Management verantwortlich. Auch gehören Erforschung und Entwicklung von Analysemethoden sowie Erzeugung von neuen Produkten (wie z. B. von neuen Paketen und auf Cloud basierten Diensten) zu den Aufgaben von Hitachi Solutions. Für Hitachi bedeutet Risikomanagement besonders Analyse und Repetition von möglichen Risikofaktoren sowie auch Risikoidentifizierung, Priorisierung und Nachkontrolle nebst zugehöriger Überwachung.

Die Fertigungsbranche hat mit einer ganzen Reihe von Risiken zu tun, zu denen insbesondere auch fluktuierende Variablen wie Nachfrage, Preis und Devisenkurs gehören. Hinsichtlich Nachfrage-Fluktuation wird die Höhe der Zulieferung (d. h. der Materialbeschaffung und Produktion) auf Basis von Nachfrageprognosen festgelegt. Falls die Prognose nicht korrekt ist, kann es zu nicht ausreichenden Zulieferungen kommen, wodurch das Unternehmen dann entsprechend geringere Umsatzmöglichkeiten hat. Wenn dagegen die Zulieferungen (d. h. Materialbeschaffung und Produktion) zu hoch sind, entstehen zusätzliche Lagerhaltungs- und Entsorgungskosten. Preis- und Devisenkursschwankungen sind in der Fertigungsbranche ebenfalls sehr wichtige Risikomanagement-Faktoren. Um solche Risiken so gering wie möglich zu halten, ist es wichtig, die entsprechenden Prognosen durch effektive Risikoanalyse weiter zu verbessern.

Vorteile des @RISK-Entwickler-Kit für die Risikoanalyse

Die Risikoanalyse basiert auf bestimmten Techniken, wie z. B. der Monte Carlo-Simulation. In einem Microsoft Excel-Kalkulationstabellenmodell können mittels @RISK und Monte Carlo-Simulation die Wahrscheinlichkeiten der einzelnen möglichen Ergebnisses angezeigt werden. Hinsichtlich dieser Fallstudie wollte Hitachi jedoch eine sehr genaue eigenständige grafische Benutzeroberfläche außerhalb der Kalkulationstabellenumgebung entwickeln, durch die auch Daten aus einem anderen System gelesen werden können, und zwar einschließlich Produktions-, Umsatz- und Lagerhaltungsdaten, die dann nach Produkt und Produktgruppe sortiert sind. Zu diesem Zweck wurde durch Hitachi mittels Programmiersprache C++ ein System entwickelt, das die Risikoanalysefunktionen von @RISK mühelos abrufen kann. Die Fähigkeit, Analysefunktionen in ein anderes System mit einzubeziehen, war genau der Grund, warum Hitachi sich für das @RISK-Entwickler-Kit entschieden hatte. Die Funktionen ohne Verwendung von Excel nutzen und in ein eigenständiges System mit einbeziehen zu können, war für die Hitachi-Planung von höchster Wichtigkeit. Dieses System ermöglicht Hitachi nämlich, seine eigene Schnittstelle zum Visualisieren der Produktions- und Bestandhaltungsbedingungen zu verwenden und gleichzeitig auch die ausgezeichneten Risikoanalysefunktionen von @RISK mit einzubeziehen. Durch Verwendung von Tornado-Diagrammen hat Hitachi die Möglichkeit, die Auswirkungen auf die Rentabilität besser zu erkennen, und zwar auf Basis davon, welches Produkt genau wann hergestellt oder verkauft wird. Auch kann auf diese Weise die Gesamtsituation für die einzelnen Produkte beobachtet werden.

Hauptschritte nach der Risikoanalyse

Auf Basis der durch die Risikoanalyse erfolgten Prognose kann Hitachi dann eine Reihe von Schritten vornehmen, um den erkannten Risiken entgegenzuwirken. Das Risiko von Nachfragefluktuationen kann z. B. dadurch reduziert werden, dass die Genauigkeit der Prognose verbessert wird. Dadurch kann das Unternehmen dann Risikobegrenzungsmaßnahmen vornehmen. Insbesondere können dadurch Vorlaufzeiten verringert, die Fertigung in kleinen Mengen ermöglicht, die Genauigkeit der Zulieferungsprognose verbessert und auch andere Maßnahmen veranlasst werden, um die Auswirkungen des Risikos so gering wie möglich zu halten.

Dr. Tezuka fügt zum Schluss noch Folgendes hinzu: „Es ist sehr wichtig, mithilfe all dieser Methoden eine möglichst wirkungsvolle Risikoprognose und Risikoanalyse zu entwickeln. dadurch können dann unsere Maßnahmen bezüglich Risikovermeidung, Auswirkungsbegrenzung und Vorbereitung der Einrichtungen entsprechend positiv beeinflusst werden. @RISK ist eine äußerst wichtige Komponente in diesem Prozess.“

Diese Fallstudie ist auch in japanischer Sprache verfügbar:
日立ソリューションズ東日本の @RISK Developer Kit を用いた製造業のリスク分析

» @RISK
» Hitachi Solutions East Japan, Ltd.



Palisade Corporation
798 Cascadilla Street
Ithaca, NY 14850-3239
800 432 RISK (US/Can)
+1 607 277 8000
+1 607 277 8001 fax
sales@palisade.com
Palisade EMEA & India
+44 1895 425050 salesEMEA@palisade.com
salesIndia@palisade.com
Palisade Asia-Pacific
+61 2 9252 5922
salesAP@palisade.com
Palisade アジア・
パシフィック東京事務所
+81 3 5456 5287 tel
sales.jp@palisade.com
www.palisade.com/jp/
Palisade Latinoamérica
+1 607 277 8000 x318
+54-1152528795  Argentina
+56-25813492 Chile
+507-8365675 Panamá
+52 55 5350 2852 México
+511-7086781 Perú
+57-15085187 Colombia
servicioalcliente@palisade.com
ventas@palisade.com
www.palisade-lta.com
Palisade Brasil
+55 (21) 3958 1443
+1 607 277 8000 x318 tel
vendas@palisade.com
www.palisade-br.com