Palisade
Live Chat
Palisade EMEA Risk Conference
Best Practices in der Risiko - und Entscheidungsanalyse
München 18.Juni 2015
2015
2015


Palisade EMEA

Risk Conference


Best Practices in der Risiko - und Entscheidungsanalyse

München 18.Juni 2015

Eine Veranstaltung, deren Besuch sich für Interessierte der quantitativen Risiko- und Entscheidungsanalyse unbedingt lohnt.

Eine gute Gelegenheit, sich mit Branchenführern, Sachverständigen und anderen Nutzern zu treffen und Gedanken auszutauschen.

Palisade lädt Sie ein zu einer intensiven Eintageskonferenz in München ein. Dies ist eine Veranstaltung, die von Risikoanalysen-Profis jeglicher Branche unbedingt besucht werden sollte. Branchenexperten werden eine Auswahl von realen Fallstudien vortragen, die sich mit innovativen und interessanten Ansätzen zur Verwaltung von Risiko und Unbestimmtheit in Bezug auf eine ganze Reihe von Geschäftsanwendungen befassen. Das Programm schließt auch recht praktische Software-Schulungsklassen mit ein, die von Palisade-Ausbildern, Fachberatern und Software-Ingenieuren dargeboten werden. Wir untersuchen dabei interessante neue Funktionen in @RISK und DecisionTools Suite, durch die das Risikomodellieren und Risikoanalysieren viel zugänglicher und auch effizienter als je zuvor sein wird.

Diese Veranstaltung ist für Sie kostenlos und sicherlich auch eine unbezahlbare Gelegenheit zur Ausweitung Ihrer Kenntnisse in Bezug auch Risikomodellierung und Kontaktknüpfung zu entscheidungstragenden Fachkräften aus vielen Branchen.

Was Besucher vorheriger Risk Conference Events Ihnen mitteilen möchten…

„Es war eine großartige, sehr gut organisierte Veranstaltung. Die Diskussionsforen waren bestens. Wie Immer, kann ich Ihre Konferenz Anderen nur sehr hoch empfehlen. Auch möchte ich noch anmerken, dass @RISK 6, einschließlich der Schnittstelle zu MS Project, kaum zu übertreffen ist.“

Timothy J. Havranek, MBA, PMP, Manager - Business Solutions and Risk Management / Vice President Cardno Entrix


„Dies war meine erste Palisade Konferenz und ich freue mich schon jetzt auf die nächste.“

Mark Krahn, Risk Management Consultant, Revay & Associates


„Es war eine hervorragende Möglichkeit, das gegenwärtige Wissen über die Software zu aktualisieren.“

Dr. José Raúl Castro Esparza, BUAP


„Die Konferenz war sehr nützlich, um unser integriertes QM-System besser einzurichten. Statistische, stochastische und quantitative Methoden werden auf Organisations- und Projektebene dazu verwendet, die zukünftige Qualitäts- und Verarbeitungsleistung vorauszusagen.“

Dr. Vladimir Savin, Chief EQ Engineer, EPAM Systems


„Großartige Konferenz!“

Andre Lowe, Business Strategy Design, Intel Corporation


„Die Konferenz gab mir einen Denkanstoß, um meinen zukünftigen Kunden und Klienten bessere Lösungen bieten zu können.“

J. Rouaud, Marsh S.A.


„Der Hauptvortrag über Unilever mit der Einführungsgeschichte zeigten mir ein sehr relevantes und aktuelles Geschäftsproblem und wie es mithilfe der vorhandenen Tools und Techniken gelöst werden kann. Die Konferenz war auch sehr aufschlussreich hinsichtlich der besten Verfahrensweise.“

Andrew Poole, Consultant


„Eine weitere großartige Konferenz – gut gemacht! Diese Konferenz ist für mich immer eine anregende und Desnkanstöße gebende Erfahrung und ich erfreue mich an der großartigen Gastfreundschaft.“

Michael Brand, Captum Capital

Verschiedene Wege, um von den Experten zu lernen

Die Palisade-Risikokonferenz bietet zwei verschiedene Sitzungen, um das meistmögliche aus dieser Konferenz herauszuholen.

Fallstudien:

Hier wird durch die betreffenden Benutzer beschrieben, in welcher Weise sie @RISK und DecisionTools auf ihre realen Probleme anwenden. Fallstudien beziehen sich meistens auf viele unterschiedliche Branchen und Fachdisziplinen.

Software-Schulungssitzungen:

In diesen Sitzungen haben Sie die Möglichkeit, die neueste Risiko- und Entscheidungsanalysen-Software und aktuellsten Techniken kennenzulernen. Auch können Sie mehr über @RISK und die einzelnen Produkte der DecisionTools Suite von Palisade erfahren. Die Sitzungen werden durch die Fachberater und Fachausbilder von Palisade abgehalten. Mit anderen Worten, die Informationen kommen direkt aus der Quelle!

Expertsitzungen – Aus den eigenen Modellen lernen

Während der gesamten Palisade-Risikokonferenz werden Einzelberatungs-Sitzungen mit technischen Experten angeboten. Melden Sie sich für 30 Minuten dieser Einzelberatung durch einen dieser Experten an, um Ihre eigenen Risiko- oder Entscheidungsmodellierschwierigkeiten zu besprechen. Wenn Sie möchten, können Sie zu diesem Zweck auch Ihren Laptop oder Ihre Modelle mitbringen. Alle Sitzungen sind vertraulich und es entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Zeitfenster für solche Einzelberatungen sind auf der Basis „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“ verfügbar. Um sich für solche Einzelberatung anzumelden, sollten Sie sich über danak@palisade.com mit Dana Krutowska in Verbindung setzen.

Networking-Möglichkeiten – gleich voneinander lernen

Während der Palisade-Risikokonferenz haben Sie viele Möglichkeiten, sich unter die Besucher zu mischen und Gedanken mit anderen Teilnehmern, Präsentatoren und den Mitarbeitern von Palisade auszutauschen. Mittagsessen, Arbeitspausen und Networking-Empfänge sind alle mit einbezogen.

Treten Sie einer weltweiten Gruppe bei

Die Palisade-Risikokonferenz 2015 ist Teil von weltweiten, jährlichen Besprechungen, in denen Fachleute Ihre Ideen austauschen, um die Risiko- und Entscheidungsanalyse weiter zu verbessern. 2015 Rio de Janeiro, Johannesburg, Madrid, Melbourne, Munich, São Paulo, Oslo, Moscow, Zurich, London, Dubai and New Orleans.

Informationen über die Konferenzen im Jahre 2015

Agenda

  Fallstudie      
  Palisade Präsentation      

Donnerstag 18. Juni 2015

Termine können jederzeit ohne vorherige Ankündigung geändert werden.

 

8:30 - 9:00
Anmeldung & Kaffee
9:00 - 9:30
Palisade Präsentation

Palisade und die Welt der probalistischen Szenarioanalyse
Sascha Stange, Craig Ferri
Palisade Corporation

9:30 - 10:30
Palisade Präsentation

Vorführung von Beispielen für den Einsatz von @RISK
Dr. Niklas Lampenius
Palisade Corporation

10:30 - 11:00
11:00 - 11:20
Kaffee und Erfrischungen
11:20 - 12:00
12:00 - 12:40
Fallstudie

Wirtschaftliche Optimierung mit Simulationen: Beispiele aus der Halbleiterindustrie
Dr. Frank Federmann
Infineon Technologies AG

12:40 - 1:40
Gemeinsames Mittagessen
1:40 - 2:20
2:20 - 3:00
Fallstudie

CRISAM® 5 – Ein Risk Management Information System (RMIS)
Dr. Stallinger Manfred
Calpana business consulting gmbh

3:00 - 3:20
Kaffee und Erfrischungen
3:20 - 4:00
4:00 - 4:40
4:40 - 5:00
ABSCHLIEßENDE WORTE
5:00 - 6:00
Networking Empfang

Präsentatoren

  Craig Ferri

Managing Director
Palisade EMEA

Craig Ferri wurde 2005 zum Geschäftsleiter von Palisade Europe ernannt, nachdem er seine Laufbahn bei Palisade bereits 2003 als Verkaufsleiter und Marketingchef begonnen hatte. In diesen drei Jahren ist das Unternehmen ständig gewachsen. Ferri hat während dieser Jahre nicht nur den Bekanntheitsgrad unserer Marken in EMEA erhöht und für ausgezeichneten Kundendienst gesorgt, sondern war als Verkaufsleiter und Marketingchef von Palisade Europe auch dafür verantwortlich, dass unser Unternehmen sich in Europa, Nahost und Afrika sowie in jüngster Zeit auch in Indien weiterhin ausdehnen konnte. Als er 2003 seine Arbeit bei Palisade begann, hatte Craig bereits 9 Jahre lang in verschiedenen Vertriebs- und Marketing-Positionen seine Erfahrungen in der Marktnischentechnik gesammelt. Er war z. B. als weltweiter Marketingchef bei der Softwarefirma Infomax Inc. und als European Marcomm Manager bei der Vernetzungsfirma Anixter tätig. Craig Ferri ist mit dem akademischen Grad eines Bachelor der Wirtschaftswissenschaften (BScEcon) ausgezeichnet und ist auch Diplomkaufmann.

  Dr. Frank Federmann

Senior Manager Operations Planning
Infineon Technologies AG

Dr. Frank Federmann ist bei Infineon Technologies in München mit dem Schwerpunkt Langfrist- und Szenarienplanung tätig. Nach dem Studium der Physik und mehreren Jahren Tätigkeit in der Wissenschaft war er in verschiedenen Positionen in der IT-Prozessberatung tätig, bevor er sich auf Planungsthemen spezialisiert hat. Sein Schwerpunkt ist heute die ganzheitliche Betrachtung der Planung bis hin zu den Auswirkungen auf den wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens.

  Dr. Manfred Stallinger, MBA

CEO
Calpana business consulting gmbh

Dr. Manfred Stallinger, MBA, geb am 28.01.1960 in Linz, begann seine berufliche Laufbahn ursprünglich als Techniker bei einem Linzer Elektonikunternehmen, studierte parallel dazu an der Johannes Kepler Universität Linz Informatik und schloss dieses Studium mit der Promotion zum Dr. techn. ab. Seit 1990 ist Dr. Stallinger selbständiger Unternehmer, vorerst im IT- und Netzwerkumfeld, derzeit als Unternehmensberater im Umfeld des Risiko- und Chancenmanagements. Nach Abschluss des MBA Studiums an der University of Toronto mit dem Schwerpunkt Finance und Marketing fokussierte sich Dr. Stallinger auf den Schwerpunkt Risikomanagement und entwickelte ab 2002 die Methode CRISAM®, die er im Rahmen seines zweiten Doktorratsstudiums wissenschaftlich hinterleuchtete. Dr. Stallinger lehrt das Thema Risikomanagement auch an postgradualen Masterlehrgängen der Donau Universität Krems sowie in Gastvorlesungen an verschiedenen Fachhochschulen und Universitäten. Weiters ist er als gerichtlich beeideter und zertifizierter Sachverständiger bzw. als Ziviltechniker für Informatik und Informationstechnologie tätig.

  Frank Romeike

Managing Director
RiskNET GmbH

Frank Romeike zählt international zu den führenden Experten für Risiko- und Chancenmanagement.

Romeike ist Geschäftsführer und Eigentümer der RiskNET GmbH sowie verantwortlicher Chefredakteur der Zeitschrift "Risiko Manager".

Im Rahmen von Intensiv- und Inhouse-Seminaren hat er rund 6.000 Risikomanager ausgebildet bzw. gecoacht. Zuvor hat er als Chief Risk Officer das Risk Management der IBM Central Europe verantwortet, wo er u. a. an der Einführung des weltweiten Risk-Management-Prozesses der IBM beteiligt war. Er hat ein betriebswirtschaftliches Studium (u. a. mit Schwerpunkt Mathematik) in Köln und Norwich/UK abgeschlossen. Im Anschluss hat er Politikwissenschaften, Psychologie und Philosophie studiert. Außerdem hat er ein exekutives Masterstudium im Bereich Risiko- und Compliancemanagement abgeschlossen (Master of Arts, M. A.).

Frank Romeike nimmt Lehraufträge an verschiedenen Hochschulen und Universitäten im In- und Ausland wahr.

  Sascha Stange

Regional Sales and Business Development Manager
Palisade EMEA

Sascha Stange ist bei Palisade als Sales Manager für den Vertrieb in D/A/CH, BeNeLux und Osteuropa verantwortlich. Er blickt hierbei auf über zehn Jahre Erfahrung im Vertrieb von Software Lösungen namhafter Unternehmen. Er betreut Palisades Kunden in diesen Gebieten und hilft ihnen, die Lösung zu finden, welche ihre speziellen Anwendungsfälle jeweils am besten abdeckt und den größtmöglichen ROI liefert.

Sascha Stange is as Sales Manager with Palisade responsible for the D/A/CH, BeNeLux and Eastern Europe. He looks back on +10 years’ experience in selling software solutions for well-known companies. Sascha looks after Palisade`s customers in these regions and helps them to find the solution which best suites their specific needs and which delivers the highest possible ROI.

  Martin Stobinski

GF Risikomanagement bei der
CONTI KVG GmbH & Co KG

Martin Stobinski hat nach einer Banklehre und dem Abschluss als Diplomkaufmann an der LMU in München (Schwerpunkte „Strategische Unternehmensführung“ und „Empirische Betriebswirtschaftliche Forschung“) als Firmenkundenbetreuer für Mittelständische Unternehmen seine berufliche Laufbahn bei der HypoVereinsbank begonnen. Nach Tätigkeiten im Bank- und Verlagscontrolling wechselte er 2006 zu der CONTI Reederei in München mit der Hauptaufgabe der Konzeption „Geschlossener Schiffsfonds“ sowie einer Vertretungsfunktion für die Leitung Finanzen / Treasury. In den letzten 2 Jahren war er Projektleiter für die Umsetzung der Regulierung nach AIFM bzw. dem KAGB in der CONTI Unternehmensgruppe. Seit Januar 2015 ist er Geschäftsführer in der CONTI KVG GmbH & Co KG mit den Aufgaben Risiko- und Auslagerungsmanagement, Assetbewertung, Interne Revision sowie Compliance.

  Marco Wolfrum

Partner
FUTUREVALUE GROUP AG

Marco Wolfrum leitet als Partner bei der FutureValue Group AG den Bereich Leistungserstellung und übt die Leitung in einer Vielzahl von Projekten aus.

Seine Beratungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Financial Modeling, Risikomanagement, Rating sowie (risikogerechte) Unternehmensbewertung.

Er ist unter anderem beteiligt an Projekten zum Auf- bzw. Ausbau von Risikomanagementsystemen in Unternehmen, am Aufbau und der Weiterentwicklung von (stochastischen) Financial Models - insbesondere in Excel (in Verbindung mit Add-Ins zur Durchführung von Simulationen wie Crystal Ball oder @RISK) - sowie an der (statistischen) Datenauswertung im Rahmen von Risikobewertungen oder Prognosemodellen.

Herr Wolfrum ist zudem Autor zahlreicher Fachveröffentlichungen und nimmt Lehraufträge wahr u.a. an der Steinbeis Hochschule Berlin sowie an der Universität Augsburg.

Seit September 2014 ist Hr. Wolfrum Mitglied des Vorstands der Risk Management Association e.V. (RMA).

  Thomas Wuttke

Unternehmer und Manager
Gita GmbH

Thomas Wuttke ist Speaker, Trainer, Manager, Dozent, Autor und Experte für Risikomanagement und erfolgreiche Entscheidungen. Der Herzblut-Unternehmer ist seit Mitte der 80er Jahre selbstständig. Über ein Duzend Firmen hat er ins Leben gerufen, gekauft und wieder verkauft. Mit dickem Plus aber manchmal auch mit schmerzhaften Minus.

Thomas Wuttke weiß was er sagt, wenn er über Risiken und harte Entscheidungen spricht. Ganz nach seinem Motto „Entschlossen – Erfolgreich – Entscheiden“ legt er dar, wie wichtig es ist, Risiken zu erkennen und bewusst einzugehen und dass keine Entscheidungen zu treffen garantiert keinen Erfolg bringt.

Die Zuhörer der Vorträge von Thomas Wuttke schätzen die Kombinationen aus tiefem Erfahrungsschatz, profunder Theorie und eingängiger Darstellung. Ganz ohne PowerPoint und äußerst unterhaltsam!

Kurzbeschreibungen

Download zip file of presentations from the Palisade Risk Conference in Munich
(Individual presentations are also linked below.)

  Palisade und die Welt der probalistischen Szenarioanalyse

Craig Ferri,
Palisade Corporation
Sascha Stange,
Palisade Corporation

Eröffnung der Veranstaltung und Begrüßung der Teilnehmer durch Herrn Craig Ferri, General Manager Palisade EMEA & India Ltd., und Sascha Stange, Sales Manager CE & EE bei Palisade EMEA & India Ltd.

Hiernach wird die Firma Palisade, Kernpunkte aus ihrer über 30 jährigen Geschichte und die Zukunftsplanung des Unternehmens vorgestellt. Dabei wird auch auf Palisades Komplettlösung zur Risiko- und Entscheidungsanalyse eingegangen.

Schwerpunktmäßig wird in diesem Vortrag der Unterschied verschiedener Arten der Risikoanalyse behandelt. Es werden die Gefahren gezeigt, die auftreten, wenn die Zukunft als statischer Punkt betrachtet wird anstatt als Spanne mit verschiedenen Szenarien und deren unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeiten.

  Vorführung von Beispielen für den Einsatz von @RISK

Dr. Niklas Lampenius
Palisade Corporation

Einführung in die stochastische Modellierung anhand eines einfachen Beispiels zur Modellierung und Messung der Insolvenzwahrscheinlichkeit eines Unternehmens. Fokus des Vortrags ist die Entwicklung vom statischen Modell zum stochastischen Modell, d.h. Risikoidentifikation und Risikomanagement. Am Rande wird das Thema „Wahl der ‚richtigen‘ Verteilung“ angesprochen.

  Schwarze Schwäne und andere Wunder Die Grenzen der Eintrittswahrscheinlichkeit

Thomas Wuttke
Gita GmbH

Täglich haben wir Entscheidungen unter Unsicherheit zu treffen, egal, ob die Unsicherheit gefühlt oder mit @RISK berechnet wurde. Nehme ich bei 30% Regenwahrscheinlichkeit einen Schirm mit? Besorge ich bei 36,5% simulierter Ausfallwahrscheinlichkeit ein Ersatzsystem?

Wir sind von der Evolution nicht geschaffen, um mit Eintrittswahrscheinlichkeiten richtig umzugehen. Schlimmer noch: Wir verwechseln gerne eine niedrige Eintrittswahrscheinlichkeit mit Sicherheit.

Lernen Sie in diesem Vortrag, welche Streiche uns unsere Wahrnehmung gerne spielt und was wir daraus lernen können, um risikokompetent zu werden.

  Simulationsbasierte Unternehmensbewertung auf unvollkommenen Kapitalmärkten

Marco Wolfrum
FUTUREVALUE GROUP AG

» Download the presentation

Die traditionellen Methoden zur Bestimmung von Kapitalkosten (Diskontierungszinssätze) und die da-rauf aufbauende Bewertung von Unternehmen oder Investitionen basieren auf der Hypothese vollkommener Kapitalmärkte (wie z.B. das Capital Asset Pricing Model, CAPM). In der Realität sind alle Märkte, speziell auch die Kapitalmärkte, unvollkommen. In dem Vortrag wird erläutert, wie ausgehend von quantitativen Risikoanalysen simulationsbasiert eine fundierte und nachvollziehbare Beurteilung des Rendite-Risikoprofils von Unternehmen, Geschäftsfeldern oder einzelnen Investitionen vorgenommen werden kann.

  Wirtschaftliche Optimierung mit Simulationen: Beispiele aus der Halbleiterindustrie

Dr. Frank Federmann
Infineon Technologies AG

Die Halbleiterindustrie ist geprägt von starken Demandschwankungen und hoher Kapitalintensität. In Kombination mit langen Leadtimes für den Aufbau zusätzlicher Kapazitäten ist jede Investentscheidung mit erheblichen Risiken behaftet. Neben der Erstellung eines „optimalen“ Plans müssen diese Unsicherheiten und ihre Auswirkungen bewusst thematisiert werden. Statistische Betrachtungen, Szenarien und Demandsimulationen können die Entscheidungsfindung signifikant verbessern.

  Aufbau eines Risikomanagements für Alternative Investmentfonds (AIF) am Beispiel eines geschlossenen Schiffs-AIF

Martin Stobinski
CONTI KVG GmbH & Co KG

» Download the presentation

Im Juli 2013 trat in Deutschland das Kapitalanlagengesetzbuch (KAGB) in Kraft. Damit wurden erstmals offene wie geschlossene Kapitalanlagen einer gemeinsamen gesetzlichen Grundlage unterworfen. Für ein Emissionshaus auf dem vormals weitgehend unregulierten „Grauen Kapitalmarkt“ hatte dies zur Konsequenz, entweder das Geschäft aufzugeben oder sich den Anforderungen der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zu stellen.

Für eine ordnungsgemäße Geschäftsorganisation muss eine Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG, vergleichbar einer KAG im offenen Wertpapierbereich) nun Themen wie Compliance, Assetbewertung, Interne Revision oder Auslagerungsmanagement berücksichtigen. Als zentrale Funktionen sind ein Portfolio- und Risikomanagement einzurichten.

Der Vortrag gibt einen Einblick wie die gesetzlichen Anforderungen des KAGB, die Gesetzesauslegung der BaFin und die internen Ansprüche der CONTI KVG beim Aufbau eines Risikomanagementsystems in Einklang gebracht wurden und wie eine Weiterentwicklung in den nächsten Jahren aussehen könnte.

  CRISAM® 5 – Ein Risk Management Information System (RMIS)

Dr. Stallinger Manfred
Calpana business consulting gmbh

» Download the presentation

Behandelte Inhalte werden sein:

  • Unternehmenssteuerung - Eine Disziplin aus Controlling und Risikomanagement (predictive controlling)
  • Mathematik und Statistik - der „Stolperstein“ im Risikomanagement?
  • Risikoberichterstattung und Kennzahlen – Die Schnittstelle zum Entscheider!

  Einführung in die stochastische Optimierung und Entscheidungsfindung unter Verwendung von @RISK, Optimizer und PrecisionTree

Dr. Niklas Lampenius
Palisade Corporation

Illustration der Integration von @RISK, Optimizer und PrecisionTree zur modellgestützen Entscheidungsfindung am Beispiel einer einfachen Capital Budgeting Fragestellung in Kombination mit einem Risikoregister.

  Im Blindflug in die Krise? Stressszenarien mit Hilfe stochastischer Simulationsmethoden erkennen

Frank Romeike
RiskNET GmbH

In jedem Unternehmen ist ein sicherer und zugleich professioneller Umgang mit dem Faktor Risiko (und damit auch der Chance) aus existenziellen Gründen unumgänglich. Ohne Risiken gäbe es aber auch keinerlei Chancen und der verantwortungsvolle Umgang mit Risiken stellt in Wirklichkeit einen wesentlichen Werttreiber für das Unternehmen und damit auch für alle Stakeholder dar. Chancen und Wagnisse sind die zwei Seiten ein und derselben Medaille. Um Werte für ein Unternehmen zu schaffen, müssen Risiken eingegangen werden. Der Erfolg eines Unternehmens ist jedoch maßgeblich dadurch bestimmt, dass die „richtigen“ Risiken („Upside Risks“) eingegangen werden. Risiken zu managen heißt auch, die richtigen Strategien zu entwickeln und entsprechend effektive und effiziente Geschäftsprozesse zu definieren.

Haben Sie als Vorstand oder Geschäftsführer schon einmal über die potenziellen Zukunftspfade (inkl. der Stresspfade) Ihres Unternehmens systematisch und umfassend nachgedacht? „Risiken sind die Bugwelle des Erfolgs“, sagt der deutsche Schriftsteller Carl Amery. Wer seine Chancen erkennen und nutzen will, muss unabdingbar auch seine Risiken managen. Jeder Kapitän weiß, dass Schiffe für die Tage gebaut werden, an denen Stürme toben und die riesigen Wellen ihr Schiff wir ein Spielzeug hin und her schleudern.

Viele Risikomanager und Entscheider hingegen konstruieren ihr Risikomanagement so, als gäbe es nur Sonnentage und keinerlei Schlechtwetterwarnungen. Risikomanagement steigert nicht nur die Robustheit eines Unternehmens, sondern erweist sich vor allem in Krisenzeiten als Rettungsboot.

München

Sheraton München Westpark Hotel
Garmischer Strasse 2
80339 München, Deutschland
t +49 (0)89 5196 0
f +49 (0)89 5196 801
westparkmuenchen@sheraton.com
www.sheraton.com/westpark

Palisade Corporation
130 East Seneca Street
Suite 505
Ithaca, NY 14850
800 432 RISK (US/Can)
+1 607 277 8000
+1 607 277 8001 fax
sales@palisade.com
Palisade EMEA & India
+44 1895 425050
salesEMEA@palisade.com
salesIndia@palisade.com
Palisade Asia-Pacific
+61 2 9252 5922
salesAP@palisade.com
Palisade アジア・
パシフィック東京事務所
+81 3 5456 5287 tel
sales.jp@palisade.com
www.palisade.com/jp/
Palisade Latinoamérica
+1 607 277 8000 x318
+54-1152528795  Argentina
+56-25813492     Chile
+507-8365675     Panamá
+52 55 5350 2852     México
+511-7086781     Perú
+57-15085187     Colombia
servicioalcliente@palisade.com
ventas@palisade.com
www.palisade-lta.com
Palisade Brasil
+55 (21) 3958 1443
+1 607 277 8000 x318 tel
vendas@palisade.com
www.palisade-br.com